Zurück

Puig Madrona (336 m)

Route
01/10/2014
Datenblatt

Einleitung

Westliche Aussichtswarte im Collserola-Massiv. Kurzer, aber steiler Anstieg zum Puig de Madrona um einen herrlichen, fast 360-Grad-Rundblick auf Collserola und auf die Landkreise Baix Llobregat oder Vallès Occidental zu genießen. Danach wird die Route zu einem angenehmen Spaziergang auf einem Wanderweg, der den Talkessel des Sturzbaches Torrent de Julià entlang führt, zwischen Pinienhainen und nachwachsenden Steineichenwäldern um wieder nach Valldoreix hinunter zu führen, mit Blick auf das Herrenhaus Can Monmany.

Wir empfehlen Ihnen die lokale Natura-App, diese Route zu machen. Gratis-Aufkleber:

Apple store Google Play
  • Typology
    Gegen den Uhrzeigersinn kreisförmig
  • Schwierigkeit
    Einfach
  • Dauer
    1 Stunde 55 Minuten
  • Slope
    250.00 meters
  • Entfernung
    5.70 km
  • Theme
    Flora und Fauna
    Architektur und Umwelt
    Landschaftsgestaltung
  • Aktivität
    zu Fuß
  • Bewertungen

Slope graph

Beschreibung

Westliche Aussichtswarte im Collserola-Massiv. Abgesehen vom ersten Anstieg zum Puig Madrona ist es eine leichte Route. Ausgangspunkt ist der Platz Joan Gassó, im Sektor Can Monmany von Valldoreix. Schon bald beginnt der erste Anstieg, zuerst auf einem Fußweg, dann auf einem Forstweg inmitten eines nachwachsenden Steineichenwaldes bis zum Aussichtspunkt des Puig Madrona (380 m). Wir folgen weiter dem Wanderweg, aber sobald Sie an einem Wasserdepot vorbekommen, sehen Sie eine Markierung PRC-35, die ebenfalls direkt bis zur Spitze führt (sogar noch gerader). Der herrliche Blick, den man von hier hat, reicht so weit wie es die Sicht an diesem Tag erlaubt. Die Llobregat-Ebene, das Collserola-Massiv, das Küstenvorgebirge, die Vallès-Ebene, usw. Den anstrengenden Teil haben wir hinter uns, jetzt heisst es nur noch die schöne Aussicht und die restliche Route zu genießen. Der Weg PR C- 35 führt uns im Nu zur Ermita Mare de Déu de la Salut hinunter. Hier finden wir Tische und Plätze zum Ausrasten. Ab hier schlängelt sich der breite Weg sanft am Oberlauf des Sturzbaches Torrent de Julià entlang. Das Landschaftsbild wird geprägt von Mischwald aus Kiefern und dem Unterholz von Steineichen in verschiedenen Zusammensetzungen und Strukturen. Wo wir die kleinen Sturzbäche der schattigen Berghänge überqueren wird das Unterholz immer wilder und die Steineichen treten in den Vordergrund. An anderen Stellen (Bergrücken und sonnigen Plätzen) setzen sich Aleppo-Kiefer und Heidekraut durch. Eichen findet man hin und wieder im ganzen Gebiet verstreut, vorzugsweise an feucht-kühlen Orten. Nur selten lässt uns der Wald die umgebende Landschaft sehen. In einem dieser Augenblicke taucht Can Monmany in voller Größe auf, mit den Städten Rubí und Terrassa sowie dem Park Sant Llorenç del Munt im Hintergrund. Ruck, zuck und schon sind wir unten.

Tipps

STRECKENFÜHRUNG Im Wesentlichen wandern wir auf breiten und bequemen Wanderwegen. Der Abstiegspfad vom Puig Madrona zur Einsiedelei ist mit PR-C 35 gekennzeichnet. Es gibt nur einen steilen Anstieg zu Beginn der Route um zum Puig Madrona zu gelangen. Schenken Sie der Beschilderung, die Sie vorfinden, keine Beachtung. Folgen Sie dem Track. Beim Faura-Pass führt ein Pfad über den Bergkamm zum Turó de l'Alzinar und wieder zurück zum eingezeichneten Weg. (falls Sie nicht ständig auf dem Wanderweg gehen wollen) WASSER Es gibt keine Wasserquellen. ACHTUNG Seien Sie vorsichtig beim Abstieg vom Puig Madrona um nicht auszurutschen. GELÄNDE Der Weg hinauf zum Puig Madrona und der Pfad hinunter zur Einsiedelei sind voller Steine und Wurzeln auf denen man leicht ausrutschen kann, wenn es geregnet hat. AUSRÜSTUNG Trekkingstöcke sind zum Wandern auf diesen Wegen genau das Richtige. Fotoapparat SONSTIGE EINRICHTUNGEN Bei der Einsiedelei Ermita de la Mare de Déu de la Salut sind Tische zum Picknicken vorhanden. Gegen Ende der Strecke, wo man den Torrent de Julià überquert, zweigt ein Weg links ab. Dieser Weg führt uns am Can Monmany vorbei. Den besten Blick auf dieses große Herrenhaus werden Sie aber wahrscheinlich vom Wanderweg aus gehabt haben.

Speichern Sie die Route

Was ist da

Was in zu sehen: Puig Madrona (336 m)

Es mostren 1 - 7 de 7

Alzinar rebrot

Punkt von Interesse
Flora
01/10/2014

A l’obaga del Puig Madrona, l’alzinar pren força rellevància. Els pins blancs només apareixen puntualment, juntament amb algun roure. Les alzines, són petites i denses. Aquests arbres estan formats

Puig Madrona

Punkt von Interesse
Landschaften
01/10/2014

Important elevació situada al marge de ponent del massís de Collserola i per les àmplies vistes a les comarques i serres properes tant litorals com prelitorals. El Papiol i la plana del riu Llobregat;

Ermita de la Salut

Punkt von Interesse
Architektur
01/10/2014

Edifici d'una sola nau, amb una part preromànica de cap al segle X. D'aquesta fase és la finestra geminada de la façana de ponent i la finestra esqueixada senzilla del costat de la porta. L'absis i

Alzinar humit

Punkt von Interesse
Flora
01/10/2014

A la carena solella, el bosc està format per una pineda mixta amb sotabosc d’alzinar. Quan passem per un racó frescal, en creuar un torrent, augmenta la densitat d’alzines, el sotabosc de fulla ample

Servera

Punkt von Interesse
Flora
01/10/2014

Sorbus domestica. Aquest abret que hi ha a la dreta del camí, de fulla composta amb 6-9 parells de folíols. Els fruits que recorden petites pometes, són durs i astringents, però comestibles un cop

Vistes Monmany

Punkt von Interesse
Architektur
01/10/2014

Anteriorment era coneguda com a Mas Brunet, fins que l’any 1640 s’hi instal·là el primer Monmany, procedent de Sant Boi. Esdevingué una propietat molt rica gràcies a la producció de vi, el qual era

Roureda

Punkt von Interesse
Flora
01/10/2014

Quercus cerrioides. El troben baixant per la Serra d’en Julià, direcció nord. On els ambients són favorables, àcids, frescals i humits, a la pineda mixta amb sotabosc d’alzinar se li sumen alguns

Bilder
Bewertungen
/5
6 votes
74%
Bewertungen mit Kommentaren Bewertung veröffentlichen

Una ruta realmente bonita o agradable!

una ruta muy agradecida y no es difícil, está bien para pasar un sábado por la mañana.
Agradable. Al començament puges i baixes, però després es converteix en una passejada tranquil-la i còmoda.
Ruta muy buena sin mucha dificultad
Paseo, excursión, agradable entre bosque y vistas amplias
Besuche

Was in zu sehen: Puig Madrona (336 m)

Es mostren 1 - 10 de 10
  • Filter by type
    Thema
Dienste

Was zu tun ist: Puig Madrona (336 m)

Es mostren 1 - 7 de 7
  • Filter by type
    Thema