Mar d'Amunt i Serra de Rodes
Barraques vistes a la badia de Roses
plans de Can Causa i Serra de Rodes
Zurück

Höhenweg Cap de Creus

Route
17/12/2015
Datenblatt

Einleitung

"

Die Schattenseite des Puig Alt (492 m).

Kurze, angenehme Tour, auf der wir die Härte der Landschaft des Cap de Creus aus der Höhe kennenlernen, betrachten und genießen. Wir laufen zwischen Zistrosen- und Heide-Sprösslingen auf ehemaligen Terrassenfeldern mit der ein oder anderen Korkeiche und verlassenen Gehöften, die Zeuge einer ganz anderen Vergangenheit sind. 

"

Wir empfehlen Ihnen die lokale Natura-App, diese Route zu machen. Gratis-Aufkleber:

Apple store Google Play
  • Typology
    Time Circular
  • Schwierigkeit
    Einfach
  • Dauer
    1 Stunde 45 Minuten
  • Slope
    164.00 meters
  • Entfernung
    5.60 km
  • Theme
    Flora und Fauna
    Umwelt
    Landschaftsgestaltung
  • Aktivität
    zu Fuß
    Mit dem Fahrrad
  • Bewertungen

Slope graph

Beschreibung

"

Die Schattenseite des Puig Alt (492 m).

Wir lassen den Luftwaffenstützpunkt El Pení hinter uns und laufen auf einem breiten Weg Richtung Schattenseite des Puig Alt. Der Blick, der jetzt schon gut ist, wird Stück für Stück immer noch besser.

Die Vegetation am Beginn wird auf der Tour vorherrschend sein. Es handelt sich um Gestrüpp, dominiert von Zistrosen, Stechginster und Heide, die das Ergebnis der erst aufgegebenen und dann durch Feuer und Abweidung zerstörten landwirtschaftlichen Flächen sind.

Etwa 200 Meter nach Beginn der Tour taucht ein anderer Weg links auf, der uns bis zum Megalithen-Friedhof  (700 m) bringt, wo sich die Überreste von Einäscherungsgräbern der indoeuropäischen Völker aus dem VIII. Jhd. v.Chr. befinden.

Auf den anfänglichen Weg zurück kehrend, folgt man diesem bis zum Puig Alt, wo man einen fantastischen Panoramablick genießen kann. Davor liegt Cap de Norfeu, ein als Naturreservat des Naturparks Cap de Creus katalogisierter Ort, der eine große Fauna- und Floravielfalt besitzt, sowohl an Land als auch im Wasser.  Wir befinden uns am Kopfende des Montjoi-Tals und blicken auf die harte , schroffe und gleichzeitig transformierte Landschaft.

Über diesen Kämmen liegt ein guter Ort, um im Frühling die Vogelmigration Richtung Norden und im Herbst Richtung Süden zu beobachten.

Hinter uns sehen wir das Landesinnere von Cap de Creus: das Rodes- und dahinter das Verdera-Gebirge, das bis zur Bucht von Port de la Selva (Amunt-Meer) abfällt; im Norden die Pyrenäen von Freser-Setcases bis zum Canigó und Albera, hinter Llançà zum Meer hin abfallend. In der Nähe sieht man die Gehöfte   Arbres und Can Causà direkt unter dem  Puig de l'Àliga.

Die Tour geht weiter am Puig Alt und dem Puig Rodó entlang auf dem Weg der Schattenseite und beschreibt später eine Kehrtwende von fast 360 Grad, um auf den Puig de l'Àliga zuzugehen. Links liegen die Pla de l'Empordà und die Bucht und der Ort Roses. Wir erreichen die Quelle Vich, wo es eine Viehtränke und einen Wasserverteiler gibt. Die Landschaft ist hier viel ländlicher. Obwohl verlassen, terrassieren Weinterrassen und Trockensteinbegrenzungen das Terrain, das durch einen Pflanzenteppich aus aromatischen Pflanzen und prächtigen Blüten (Schopf-Lavendel,  Montpellier-Zistrose) bedeckt ist.  Nachdem wir die Quelle passiert haben gelangt der Weg an eine Kreuzung, die auf der Pla de Can Caussa liegt, mit dem Gehöft im Hintergrund, das dieser Ebene ihren Namen gibt. Ab hier ist der Blick genau das Gegenteil zur Bucht von Roses; der nördliche Berghang des Cap de Creus mit dem Amunt-Meer im Hintergrund.

Weiter vorn erreichen wir eine kleine Mulde oder Bewässerungsgraben, die ehemals von vielen Bäumen bestanden war, die der Konstruktion, die wir hier vorfinden ihren Namen gaben: el mas dels Arbres.

Schließlich kehren wir zum Ausgangspunkt der Tour zurück, wo wir unser Fahrzeug stehen gelassen haben. Wir haben eine Tour hinter uns, die uns Ausblicke auf den Norden und den Süden des Cap de Creusmit all seiner landschaftlichen Schönheit beschert hat.

 

"

Tipps

"

STRECKE

  • Einfacher Weg
  • Wir folgen keiner Ausschilderung!!!
  • Wir empfehlen, den Puig Alt zu besteigen.
  • Die nahen interessanten Orte des Tumulus-Friedhofs lohnen sich, wenn man sich für den Megalithismus interessiert. Hin- und Rückweg 1,4 km.
  • Es gibt keinen Schatten auf der Strecke
  • Es lohnt sich, auf die Hügel zu steigen, um die andere Seite des Kamms zu sehen. 

WASSER

  • Es gibt keine Quelle
  • Die Vich-Quelle bietet keine Garantie und das Wasser fließt in eine kleine Zisterne

VORSICHT

  • Besondere Aufmerksamkeit beim Abstieg vom Puig Alt.
  • Vorsicht, wenn Sie sich den verfallenen Gehöften nähern. Wände können einstürzen.
  • Die Vegetation weist viel Stechginster auf, dessen Dornen sind schwer zu entfernen.

WETTER

  • Kalte und windige Tage meiden. Der Tramontana bläst stark und noch stärker auf den Kämmen.
  • Bei Neben oder teif hängenden Wolken nimmt die Sicht stark ab.
  • Im Sommer vorsicht mit der Sonne. Schützen Sie sich und vermeiden Sie die Hauptsonnenstunden des Tages. Es gibt keinen Schatten.

AUSRÜSTUNG

  • Kleidung, die gegen den Wind schützt
  • Sonnencreme an Sommertagen, Sonnenbrille und Sonnenhut
  • Fernglas für die Vogelbeobachtung und zur Betrachtung entfernter Landschaften
  • Fotoapparat

WEITERE AUSRÜSTUNG

  • Teilt sich Abschnitte und interessante Orte mit der Tour mit Megalithen im Vall de Monjoi. (R3)
  • Sie finden Tafeln an den Interpretationspunkten vor. Sie sollten eine App mit QR-Leser herunterladen. 

"

Speichern Sie die Route

Was ist da

Was in zu sehen: Höhenweg Cap de Creus

Es mostren 1 - 10 de 10

Vegetation

Punkt von Interesse
Flora
17/12/2015

"

""

Die Vegetation, die Sie sehen, ist die Folge von Faktoren wie dem Mittelmeerklima mit milden Wintern und langen und trockenen Sommern. Steiniger Boden, starker Tramontana-Wind, trocken und kalt,...

Weitere Ausblicke

Punkt von Interesse
Landschaften
17/12/2015

"

""

Wenn Sie danach den Puig Alt hinauf steigen, können Sie den Blick aufs Meer vervollständigen.

Wir befinden uns auf der Schattenseite des Puig Alt, umgeben von baumähnlichen Heidekraut. Vor uns...

Grabnische des Puig Alt

Punkt von Interesse
Umwelt
23/12/2015

"

""

(4700-3400 v.Chr. - Mittelneolithikum)

Die Grabnische von Puig Alt ist ein prähistorisches Grab, das von einer Bestattungskammer gebildet wird, die im Zentrum eines Tumulus liegt. Heute ist sie...

Puig Alt (492 m)

Punkt von Interesse
Landschaften
23/12/2015

"

""

Auf dem Gipfel des Puig Alt stehen die Überreste eines kleinen, rechteckigen Gebäudes, das wohl, aufgrund der hervorragenden Sicht von diesem Punkt aus und der architektonischen Ähnlichkeiten mit...

Kahle Hügel

Punkt von Interesse
Tierwelt
17/12/2015

"

Vor uns liegt die Montjoi-Bucht. Auf den Felsen des Puig Rodó (rechts) steht eine Schutzhütte und Überreste von anderen Schutzhütten von Schäfern aus der Mitte des XX. Jhd.

Auf diesen Hügeln und den...

Terrassen und Begrenzungen

Punkt von Interesse
Umwelt
17/12/2015

"

""

Wenn Sie nach vorn schauen, kann man noch immer die terrassenförmig angelegte Landschaft mit vielen kleinen Begrenzungen aus Trockenstein sehen, wo Wein angebaut wurde. Man findet außerdem einige...

Weinberghütten

Punkt von Interesse
Umwelt
17/12/2015

"

Wir befinden uns mitten in den Weinterrassen. Diese Hütte und die Steineichen (von denen noch immer Schösslinge wachsen) waren ein guter Ruhe- und Schutzort an heißen Arbeitstagen. Darin hielt sich...

Sprösslinge und Korkeichen

Punkt von Interesse
Flora
17/12/2015

"

""

Zwischen den Sprösslingen, die wir vorhin beschrieben haben, sehen wir, dass auf unserer linken Seite Bäume erscheinen.  Es handelt sich um Korkeichen. Dies ist der starke Wald der Gegend, der...

Pla de Can Causa

Punkt von Interesse
Umwelt
17/12/2015

"

""

Schöne Ebenen zwischen dem Puig Alt und dem Puig de l'Àliga, mit dem Gehöft Can Caussa im Hintergrund. Wir queren Mauern aus Trockensteinen, die die Felder und Grundstücke begrenzen. Auch noch...

Mas dels Arbres

Punkt von Interesse
Architektur
17/12/2015

"

""

Aus derselben Zeit wie Can Caussa und genauso katalogisiert. Liegt am rechten Ufer des Rec dels Arbres, einem der Wasserläufe von Riera de la Trencada. Die Baumarten sind heute ausgedünnt, da...

Bilder
Bewertungen
/5
6 votes
46%
Bewertungen mit Kommentaren Bewertung veröffentlichen
Super balade! Points de vue extras!
Esta muy bien solo que recomiendo empezar la ruta al revés así no se nota tanto el desnivel por lo demás estupendo paisajes y vistas ?
Besuche

Was in zu sehen: Höhenweg Cap de Creus

Es mostren 1 - 9 de 9
  • Filter by type
    Thema
Dienste

Was zu tun ist: Höhenweg Cap de Creus

Es mostren 1 - 3 de 3
  • Filter by type
    Thema