Platja d'Aro
Vista aèria de Platja d'Aro.
Platja d'Aro
Vista aèria de Platja d'Aro.
Platja d'Aro
Vista aèria de Platja d'Aro.
Platja d'Aro
Vista aèria de Platja d'Aro.
Vista aèria de Platja d'Aro.
Vista aèria de Platja d'Aro.
Vista aèria de Platja d'Aro.
Vista aèria de Platja d'Aro.
Vista aèria de Platja d'Aro.
Platja d'Aro
Vista aèria de Platja d'Aro.
Zurück

Platja d'Aro

Schicksal
14/02/2019
Datenblatt

Präsentation

Zwischen mittelalterlichem und neuem Stadtkern

Die heutige Gemeinde von Castell-Platja d’Aro hat seit dem 19. Jahrhundert bis heute zahlreiche Veränderungen miterlebt, sowohl bürokratischer und demografischer als auch wirtschaftlicher Art. Die heutige Gemeinde, die sich hauptsächlich dem Tourismus widmet, zählt gerademal 11.000 Einwohner, nahezu die Hälfte davon siedelte sich erst in den ersten beiden Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts an, vor allem aufgrund der steigenden Zahlen an Sommerresidenzen und dem Anstieg der Immigration.

Im Bereich des Aro-Tals wurden Spuren der ersten jungsteinzeitlichen und chalkolithischen Siedlungen, datiert auf  2500-2000 v. Chr. entdeckt. Überreste von Grabstätten und mehrere megalithische Denkmäler sind Zeugnisse ihrer Existenz: Menhire von Vallvanera, Terme de Belliu und Mas Ros, Dolmen der Höhle der Mauren, usw.

Aus der Epoche der Römer findet man die Überreste der Siedlung des Pla de Palol, welche zwar immer eine verstreute ländliche Besatzung war, aber mit einer gewissen wirtschaftlichen Aktivität, jenseits der Landwirtschaft, insbesondere bei der  Extraktion von Ton für Keramik, welcher auf dem Seeweg durch den natürlichen Hafen der  Rovira Bucht transportiert wurde.

Nach der Besatzung durch die Sarrainer, ab dem 9. Jahrundert, beginnt die Wiederbevölkerung der Gegend durch verstreute landwirtschaftliche Siedlungen. Der aktuelle Stadtkern von Castelld’Aro wird das erstemal in Aufzeichnungen aus dem 11. Jahrhundert dokumentiert, worin die Burg Benedormiens Erwähnung findet, als sich diese, zusammen mit der alten Siedlung Fenals d’Amunt, unter der Rechtsprechung des Klosterabts von Sant Feliu de Guixols befand. Später, zumindest im 14. Jahrhundert, gewinnen die Gebiete um Llaviá an Bedeutung, unter einem gewissem königlichem Einfluss und aufgrund der Klosterabeti von Sant Feliu de Giuxols

Ab dem 16. Jahrhundert wird die Siedlung Fenals de Baix bereits erwähnt, in der Nähe des aktuellen touristischem Zentrum von Platja d’Aro, und im 17. Jahrhundert  ist sie Teil der königlichen Vogtei, welche weit über die Ausweitung der heutigen Gemeinde bis nach Santa Cristina d’Aro und Umgebung reichte.

Ab 1858, nachdem die Vogtei zur Gemeinde wurde, beginnt die Teilung von Santa Christina d’Aro in Romanya de la Selva und Solius, welche die beiden heutigen Gemeinden bilden.

Während des ersten Drittels des zwanzigsten Jahrhunderts entstand der Stadtkern von S'Agaró an der Grenze zu Sant Feliu de Guíxols, ein eher romantischer und elitärer Präzedenzfall dessen, was das spätere, populärere Bau-Fieber sein würde, welches schliesslich auch den bis dahin jungfräulichen Platja d'Aro und die Buchten seiner Umgebung, in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts urbanisierte. Dieser endet somit 1962 als Oberhaupt der Gemeinden, zum Nachteil von Castell d‘Aro, welches bis dato das Zentrum bildete. 1995 wurde die Altstadt von Castell d'Aro zusammen mit der historischen Urbanisation von S'Agaró und ihrer Rundstraße offiziell von der Generalitat de Catalunya zum kulturellen Gut von nationalem Interesse erklärt.

Kulturelle Highlights sind die Feierlichkeiten zu Karneval in Platja d‘Aró und das lebende Krippenspiel im Zentrum von Castell d‘Aró. Im Oktober wird außerdem das Oktoberfest gefeiert, das Fest des deutschen Bieres und der Herbstbeginn.

Wenden Sie sich an Telefone

Emergències
112
Ajuntament
972 81 72 84
Punt Atenció a Castell d’Aro
972 81 72 36
Oficina de Turisme
972 81 71 79
Policia Local
972 82 57 77
Consultori mèdic Castell d’Aro
972 81 78 03
Consultori mèdic Platja d’Aro
972 81 62 13
Farmàcia Utzet
972 81 77 68
Farmàcia Almazan
972 82 64 52
Farmàcia Quintana
972 81 96 83
Farmàcia Sala
972 81 75 64
Farmàcia Arque
972 82 29 71
Bombers
972 81 94 22
Mossos d’Esquadra
972 18 23 80
Info Bus SARFA
972 82 67 87
Taxi
972 81 70 19

Links von Interesse

Bilder
Routen

Was in zu sehen: Platja d'Aro

Es mostren 1 - 6 de 6
  • Aktivität und Schwierigkeit
    zu Fuß
    Mit dem Fahrrad
    Zu Pferd
  • Filter by type
    Typologie
    Tipus de terreny
    Thema
Besuche

Was in zu sehen: Platja d'Aro

Es mostren 1 - 10 de 13
  • Filter by type
    Thema
Dienste

Was zu tun ist: Platja d'Aro

Es mostren 1 - 10 de 19